PRAXIS FÜR LOGOPÄDIE Dagmar Reinhard staatl.gepr. Logopädin Stimmpädagogin Lichtenberger Methode Funktionale Stimmbildnerin (IFST Heptner) alle Kassen und Privat
                                                  PRAXIS FÜR LOGOPÄDIE                             Dagmar Reinhard                         staatl.gepr. Logopädin           Stimmpädagogin  Lichtenberger Methode          Funktionale Stimmbildnerin (IFST Heptner)                         alle Kassen und Privat 

Corona

Liebe PatientInnen, liebe Angehörige,

 

hier aus aktuellem Anlass einige Worte zum Corona-Virus:

Die Praxis für Logopädie "Wort und Klang" bleibt, wie andere Gesundheitseinrichtungen auch, weiterhin geöffnet, und ich bin weiterhin für Sie da.

 

Zu unser aller Sicherheit werde ich jedoch umfangreiche Vorsichtsmaßnahmen treffen, welche den Empfehlungen der Gesundheitsämter und des Robert-Koch-Institutes Folge leisten.  

 

1. Therapiematerialien, Türklinken,  etc. werden, nebst meiner eigenen Person, regelmäßig und hochfrequent desinfiziert.

 

2. Bitte fühlen Sie sich von mir herzlich begrüßt und verabschiedet - auch ohne Händedruck.

 

3. Die Räume werden im Anschluss an jede Therapie stoßgelüftet.

 

4. Bitte achten Sie darauf, sich selbst und Ihren Kindern, direkt vor der Therapie, noch vor Betreten des Wartezimmers, im WC gründlich die Hände zu waschen. Eine Anleitung mit Empfehlungen des Robert Koch-Institutes hängt aus.

 

5. Leider können aus Gründen der Keim-Eindämmung aktuell keine Zeitungen oder Bilderbücher im Wartezimmer zur Verfügung gestellt werden. Gerne können Sie sich Lesematerial mitbringen. Bitte achten Sie darauf, dieses auch wieder mit nach Hause zu nehmen. 

 

6. Aktuell bitte ich darum, dass Patienten mit nicht mehr als einer Begleitperson die Praxis betreten.

 

7. Bitte halten Sie sich nicht länger als notwendig im Wartezimmer auf. Es besteht die Möglichkeit, sich während der Therapie Ihres Angehörigen, draußen bei gutem Wetter "die Beine zu vertreten".

 

8. Es wird empfohlen, innerhalb der Therapien einen Abstand von 1,5-2 Metern einzuhalten. 

 

9. Wenn die Kinder während der Therapien in Kontakt mit kleinteiligen Spielen kommen, die sich zwischen den Therapien aus Zeitgründen nicht komplett desinfizieren

lassen, stelle ich Schutzhandschuhe zur Verfügung.

 

10. Körpernahe Therapie-Angebote können bis auf Weiters nur noch vereinzelt, bei dringender medizinischer Indikation, unter Hinzunahme entsprechender Schutzvorrichtungen ( Mundschutz, Handschuhe) durchgeführt werden. 

 

11. Bitte unterstützen Sie mich darin, Ihre Kinder dazu anzuhalten, in die Armbeuge zu husten / zu niesen, nicht in die Hand, und Dinge nicht in den Mund zu nehmen. 

 

Des Weiteren bitte ich Sie darum, mich zu informieren, und ggf. den Termin zeitnah abzusagen, wenn:

 

Sie oder Ihre Angehörige Kontakt zu einer infizierten Person hatten

Sie oder Ihre Angehörige in einem der bekannten Risikogebiete waren.

Sie oder Ihre Angehörige einen -auch leichten! - Infekt haben.

 

Bei Fragen, Irritationen oder Unsicherheiten sprechen Sie mich gerne an.

 

Herzlichen  Dank für Ihre Mithilfe!!!

 

Gesundheit und  Ruhe in unruhigen Zeiten wünscht

 

Dagmar Reinhard